Mitarbeiter

Die Mitarbeiter, die wir für unser Team gewinnen konnten, prägen das Bild und Angebot von IMPULS ganz entscheidend. Unterschiedliche Therapiekonzepte finden durch sie zusätzlich Anwendung.

Marko Nikschtat - Physiotherapeut
  • Certified Rolfer
  • Sportphysiotherapie
  • •Chinesische Medizin Schwerpunkt Qi Gong und Tui Na

„Sich wie eine Pflanze unter Wasser mühelos aufrichten", diese Vorstellung hat mich schon immer beeindruckt. Als ich vor einigen Jahren zum ersten Mal mit Rolfing in Berührung kam, erfuhr ich am eigenen Körper, wie diese Vorstellung Wirklichkeit wurde.
Nach der ersten Rolfing-Sitzung empfand ich eine bis dahin nie erlebte Befreiung und zugleich physische und emotionale Stärke. Daraufhin entschloss ich mich, am Rolf-Institut in München eine Ausbildung zu absolvieren, um diese Erfahrung an möglichst viele Menschen weiter geben zu können.

Seit 2006 arbeite ich in Berlin als certified Rolfer®.“

Ursl Schütz - Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, systemischer Coach
  • Osteopathie
  • Lowen Systems Manual Therapie
  • FDM-Schmerztherapie (Faszien-Distorisons-Modell n. Typaldos)
  • Bobath für Erwachsene
  • Traditionelle chinesische Medizin Schwerpunkt Qi Gong und Tui Na
  • Medizinisches Aufbautraining (MAT), Sportphysiotherapie
  • Autogenes Training
Malte Ratz-Physiotherapeut

und fünfjährige Ausbildung zum Osteopath am College Sutherland.

Seit 2013 gehöre ich zum Praxisteam.

Nach meiner Ausbildung zum Osteopathen habe ich mich regelmäßig mit Kollegen aus ganz Europa getroffen, um von Ihnen und ihrer langjährigen Berufserfahrung und ihrem Wissensschatz aus ihrer praktischen Arbeit zu lernen und entsprechend zu profitieren.

Themenschwerpunkte waren die 

Integrative Techniques nach Frank de Bakker

Integrative Morphologie nach Patrick van den Heede und die

Osteopathie für Säuglinge und Kleinkinder bei Christian Defrance de Tersant

Im Sommer 2018 werde ich meinen Masterstudiengang für Osteopathie an der Universität Krems abschließen.

 

Ulrike Dillo - Physiotherapeutin

Physiotherapie

KPE Komplexe physikalische Entstauungstherapie (Lymphdrainage)

Embodiment in Therapie und Selbsterfahrung

 Seit 20 Jahren arbeite ich als Physiotherapeutin und seit 2002 auch mit der Body-Mind Centering® Methode. Ein zentrales Anliegen in meiner Arbeit ist Embodiment (Verkörperung). In unseren Bewegungen und Haltungen verkörpert sich unser Denken und Fühlen. Wenn wir lernen, den leiblich gespürten Signalen unseres Körpers Aufmerksamkeit zu schenken und mit ihnen in Dialog zu treten, können wir unsere Bewegungen und Haltungen schulen und ändern. Wir können unsere Gewohnheiten erkennen und sie um neue Erfahrungen erweitern.

 Ich biete sowohl therapeutische Behandlung an, als auch Anleitung zur Selbsterfahrung und Entwicklung eines persönlichen Übungsweges. In einer Behandlung kann der Körper relativ frei von seinen eigenen Haltemustern Information aufnehmen, die dann als neuer Baustein oder Schwingungsmuster zur Verfügung steht. Mit einer Übungsform, die eine Struktur vorgibt, kann man sich selber diesen Halt schaffen, der neue Freiräume erschließt.

Prof. Kristin Guttenberg

Performing Arts Physiology

„The Key is Intention and Attention“

Beratung, Behandlung, Retraining und Coaching für Performer*innen aus den Bereichen Instrumentalspiel, Tanz, Gesang und Darstellende Kunst

Individuelle fach-spezifische Trainingsprogramme
Therapie bei Verletzungen, Überlastungs- und Stress-Syndromen
Retraining am Instrument

Ernährungsberatung
Stressmanagement und Entspannungstraining, Personal Mastery

Konzentrations-, Mental- und Auftrittstraining
Kommunikation und Führung in künstlerischen und kreativen Prozessen

Methodische Integration u.a. von
Manueller Therapie (Maitland Konzept, Osteopatitsche Techniken))
Meridianarbeit
CranioSacraler Therapie (Upledger Institut) und Craniosacraler Osteopatie (Münchener Gruppe)
Functional Kinetics (Klein-Vogelbach)
Atemarbeit und Atemtherapie

Body Mind Practice (Energetisches Training, Integration von Mindfulness-Training und somatischen Praktiken, u.a. Meditation, Body-Mind-Centering, Feldenkrais)
Yoga für Musiker,  Qi Gong für Musiker, Chin. Kampfkunst
Integrativer Prozessarbeit
Authentic Leadership


"Seit über über 20 Jahren habe ich bei der Betreuung von Musiker*innen und Klienten aus Tanz und Darstellender Kunst sehr gute Erfahrungen in der direkten Kombination von Aufklärung, Beratung, Behandlung und aktiven selbstregulativen Praxisansätzen gemacht. Dabei werden die körperlichen, mentalen und psycho-emotionalen Aspekte ebenso wie die aktuellen Faktoren aus dem sozialen und Berufs- bzw Studien- Umfeld und v.a. die konkrete Arbeit und Analyse in Instrumentalspiel/Gesang/Tanz/Bühne mit einbezogen. Dies führt in individuelle und gezielte, nachhaltig angelegte Behandlungs- und Trainingsansätze und Begleitung bis zur therapeutischen Unabhängigkeit. Wichtig ist mir dabei die kreative, sinnliche Forschungsarbeit anhand von künstlerischem Material und Praxis im Prozess. Die Zusammenarbeit mit meinen osteopatischen Kollegen sowie musikerspezifischen Spezialisten im Netzwerk Berlin sind in über 15 Jahren gewachsener Praxis ein weiteres Plus und beschleunigen die Prozesse in der sinnvollen und Freude machenden interdisziplinären Arbeit mit meinen Klienten*innen - und gleichzeitig Kolleg*innen - aus dem künstlerischen Feld."

Biographisches:
Physiotherapeutin (Universität Freiburg i. Brsg.) und Gesundheitspädagogin (Hochschule für angewandte Wissenschaften München), Zertifikat in Authentic Leadership (Naropa University Boulder/USA).
Diverse Weiterbildungen im Bereich Manuelle Therapie/Osteopathie, Trainingstherapie, Körperwahrnehmungstraining und Body-Mind-Practice.
Kristin ist Honorar-Professorin an der HfM Hanns Eisler, Dozentin und Lehrtrainerin für Angewandte Musikphysiologie / Applied Performing Arts Physiology, Interdisziplinäre Praxis, Feedback- und Kommunikationspraxis an verschiedenen künstlerischen Hochschulen. Coach für Studierende und Lehr-Coach für Lehrende.
Langjähriges Mitglied der DGfMM (Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin) und bei TaMeD (Tanz Medizin Deutschland e.V.).
Eigene künstlerische Ausbildung in Saxophon & Stimme, Zeitgenössischem Tanz und Physical Theatre.
Sie war und ist seit 1999 als Pionierin in der Musikermedizin und Musikphysiologie aktiv, in Aufbau und Beratung von fachspezifischen Lehrkonzepten an versch. künstlerischen Institutionen tätig:
Gründungsmitglied und frühere Leitung des Kurt-Singer-Instituts für Musikphysiologie und Musikergesundheit der Hochschule für Musik Hanns Eisler und Universität der Künste Berlin,
Mitentwicklung und Dozentin des Zertifikatskurses  „Weiterbildung Musikphysiologie im künstlerischen Alltag“ des Kurt-Singer-Instituts und der Universität der Künste Berlin, Beratung, Dozentin und Student-Coach am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz der UdK, der Hochschule für Schauspiel Ernst-Busch Berlin, u.a.

Carolina Lares - Physiotherapeutin BSc.

    Die 1981 in Venezuela geborene Carolina Lares-Jaffé hat in ihrer Heimatstadt Caracas ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin im Jahr 2004 abgeschlossen. Nach einigen Jahren Erfahrung im Gebiet der Therapeutischen Behandlung wandert sie nach Holland, um an der University of Professional Education “Hogeschool van Amsterdam” den Bachelor in Health zu studieren.  

    Nach einigen Projekten in Bereichen der Prävention und Gesundheitsförderung bei proffesionellen Musikern und Musikstudenten in Venezuela startet 2008 ihre wissenschaftliche Tätgkeit in verschiedenen Instituten in Deutschland: Europäischen Institut für Bewegungsphysiologie (EISAM) in München und an der Hochschule Osnabrück im EU gefördertes Forschungsprojekt "Musikphysio".
Seit 2010 ist sie Dozentin am Kurt-Singer-Institut der Hochschule für Musik Hans Eisler Berlin für das Fach Musikphysiologie.

    Ihr Schwerpunkt in der Arbeit als Physiotherapeutin liegt in der Kombination von Manuellen Techniken wie Myofascial Release und die Arbeit mit dem Körper durch Wahrnehmungsschulung und Körpertraining.

    Sie hat die Ausbildung zur „Body Balance Pilates Trainering“ im Jahr 2009 abgeschloßen und verbindet diese Körperarbeitsmethode in ihre Behandlungen. Sie bietet auch Pilates Unterricht als Präventionskurs in der Praxis (mit Zulassung der Krankenkassen) an.
 

Weiterbildungen:
-  Cranio-Sacrale-Therapie in Ausbildung. Upledger Institut Berlin.
-  Myofascial Release für Manual Therapeuten. Anatomy Trains. Baden Baden.
-  Manuelle Lymphdrainage,  Innakademie. München.
- Musikphysiologie im künstlerischen Alltag. Fortbildung des Kurt-Singer-Instituts für Musikphysiologie und Musikergesundheit. Universität der Künste Berlin.
- Bharata Yoga and Critical Alignment Therapy. Amsterdam, Niederlande.

Simone Britz, Physiotherapeutin

Examen 1983 (Oskar-Helene-Heim) 17 Jahre klinische / rehabilitative Arbeit mit neurologisch und orthopädischer Ausrichtung.

anschließend 15 Jahre selbständig in eigener Praxis.

Schwerpunkte:

- CranioSacrale Therapie (Upleder Methode)

- Fascial-Balancing

- Bobath (Erwachsene)

- Vojta (Erwachsene)

- PNF

- Medi-Taping

Sabine Schultz

Physiotherapeutin

FDM-Faszienddystorsionsmodel nach Typaldos

Lymphdrainage

Thang Nghiem - Physiotherapeutin

Thang Nghiem wurde 1949 in Vietnam in eine buddhistisch geprägte Familie geboren.
Eingebettet in die traditionelle vietnamesische Kultur und beeinflusst durch den Daoismus, hat sie jahrelange Erfahrung mit der Pflege der inneren Energie durch Körperbewegung, Meditation, Massage und Esskultur.
1980 floh sie nach Berlin. Dort legte sie 1984 die Prüfung zur Krankengymnastin ab. Danach bildete sie sich in asiatischen Therapieformen wie Shiatsu, Tuina Massage, Akupressur, medizinischen Qi Gong, chinesischen Qi Gong, vietnamesischen Qi Gong und Viet Tai Chi weiter.
Außerdem trägt sie den 3. Dan Aikido.

Tam Thanh Pham - Heilpraktikerin

Ihr Arbeitsgebiet ist das Yoga und die Traditionelle Chinesische Medizin.
Beim Yoga arbeite ich mit sehr kleinen Gruppen oder betreue in der Einzelarbeit. Ich achte auf ein genaues Einnehmen der Stellungen (Asanas) und versuche beim Erspüren der Körperhaltung zu helfen, sowie das Körperbewusstsein zu verbessern, indem ich jeden Einzelnen korrigiere und erforderliche Alternativen anbiete. In den Gruppen unterstützt das Arbeiten mit einem anderen Teilnehmer die Selbstreflexion. Das Verweilen in den Asanas schult die Konzentrations– und Koordinationsfähigkeit.
Ein ruhiges Verweilen in den Stellungen wird über den Einsatz von Hilfsmitteln gefördert, sodass die Asanas an die individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst werden können.

Ute Constantin - Sekretariat

Praxissekreterin
Wir sind gern für Sie am Telefon und vor Ort als Ansprechpartner da.
Unsere  telefonischen Sprechzeiten sind wie folgt:
 
Montag-Donnerstag 9 -13 Uhr und 14-16 Uhr
Freitag                   9 -13 Uhr

Anja Dahm - Sekretariat

Anja Dahm begrüßt Sie herzlichst in der Physiotherapiepraxis Impuls am Empfang!
Zusammen mit meiner Kollegin, Frau Ute Constantin, ist es unser Anliegen, Ihre Behandlung, sowie alles damit Erforderliche rund um optimal für Sie zu gestalten.
Wir stehen Ihnen gerne zu den oben genannten Öffnungszeiten persönlich, wie auch telefonisch, in Fragen bezüglich Terminvereinbarungen, -änderungen, Rezepten und Abrechnungen, zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Sie!